Naturbestattung

 

Baumbestattung

 

"Die Kraft der Natur".

 

Baumbestattungen in dafür vorgesehenen Parks sind von großer Symbolkraft.

 

Dabei wird die Urne aus biologisch abbaubarem Material mit der Asche im Wurzelbereich eines Baumes eingebracht.

 

Auf diese Weise wird die Asche nach einiger Zeit eins mit dem Baum, der für die Wiedergeburt des Lebens steht.

 

Auch die Beisetzung oder das Ausstreuen der Asche auf Blumenwiesen stellen eine wunderschöne Alternative dar.

 

Mit Genehmigung ist übrigens die Bestattung der Asche auch auf privatem Grund erlaubt,

was eine besondere Nähe zulässt.

 

 


Seebestattung

 

"Fließender Kreislauf".

 

Bei Seebestattungen –

z. B. in der Nord- oder Ostsee –

wird die Asche in einer speziellen Urne dem Meer übergeben.

 

Das Material löst sich nach einiger Zeit auf und gibt der Asche den Weg in den natürlichen Wasserkreislauf frei.

 

Inzwischen ist diese Art der Bestattung auch auf Flüssen in Österreich, etwa auf der Donau, möglich.

 

Durch die enge Verbindung zum Element Wasser und die Vorstellung von unendlicher Freiheit bedeutet diese Art der Bestattung für Viele eine besonders tröstliche Geste.

 

 

https://www.nuovobestattung.at